Eine Dampf-Sonderzugfahrt von Nürnberg nach Regensburg sowie Depotbesuche und Sonderfahrten bei Passau und bei Abensberg sind die Höhepunkte für Eisenbahnfreunde ...

Advent zwischen Donau und Bayerischer Wald

05.12. - 10.12.20
Deutschland
Eine Dampf-Sonderzugfahrt von Nürnberg nach Regensburg sowie Depotbesuche und Sonderfahrten bei Passau und bei Abensberg sind die Höhepunkte für Eisenbahnfreunde auf dieser Reise. Wir besichtigen die Weihnachtsmärkte von Regensburg, Passau, Straubing, Schwandorf und Abensberg.
  • SAMSTAG, 5. DEZEMBER 2020

    Individuelle Anreise zum Hauptbahnhof Nürnberg
    bis ca. 9.00Uhr. Unsere Gruppenreise beginnt
    mit einem Höhepunkt, dem Dampf-Sonderzug
    (Zuglok vsl. 52 8195) der Fränkischen Museums-
    Eisenbahn, von Nürnberg nach Regensburg. Nach
    dem Hotelbezug besichtigen wir eine neue aufgebaute
    Modellbahnanlage des MEC Regensburg.
    Wir erleben die weihnachtliche Hauptstadt der
    Oberpfalz bei einem Rundgang, auf dem wir von
    einem Mitglied der Regensburger Eisenbahnfreunde
    begleitet werden und sehen auf der anderen
    Donauseite das Bockerllok-Denkmal. Gleich vier
    Weihnachtsmärkte gibt es in dieser romantischen
    und historischen Stadt zu besuchen. Übernachtung
    im 3*-Hotel Star Inn in Nähe des Regensburger
    Hauptbahnhofs.

    SONNTAG, 6. DEZEMBER 2020 (F)

    Regelzugfahrt von Regensburg nach Plattling sowie
    mit der Waldbahn von der Donau hinauf in den
    Bayerischen Wald und entlang des Flusses Regen,
    vorbei an der gleichnamigen Kreisstadt und
    an Zwiesel nach Bayerisch Eisenstein. Im Bahnhof
    kann man die Grenze nach Tschechien überschreiten.
    Im Gebäude besichtigen wir das schön
    Naturparkwelten-Museum, in dem neben der Eisenbahngeschichte
    und einer Modellbahnanlage
    auch die Themen Nationalpark und Skihistorie
    bedeutend sind. Das Mittagessen genießen wir im
    Eisenbahnerstüberl und am Nachmittag besichtigen
    wir das benachbarte Bayerische Localbahnmuseum
    (übrigens, mit einigen Ausstellungsstücken,
    die man im hintersten Bayrischen Wald gar
    nicht vermutet). Am späten Nachmittag Rückfahrt
    durch den „Bayerwald“ nach Straubing. Am Abend
    besuchen wir den Straubinger Weihnachtsmarkt
    auf dem Theresienplatz, in der historischen Altstadt,
    bevor es zurück nach Regensburg geht. dort
    Übernachtung.

    MONTAG, 7. DEZEMBER 2020 (F)

    Regelzugfahrten, über Plattling nach Passau. Dort
    besichtigen wir das Depot der Passauer Eisenbahnfreunde
    und unternehmen eine Nostalgieschienenbus-
    Sonderfahrt im südlichen Bayrischen
    Wald, nach Waldkirchen und zurück. Am Nachmittag
    Führung durch die Dreiflüssestadt (Donau, Inn
    und Ilz) mit einem Stadtführer/Eisenbahnfreund.
    Genießen Sie dann den Christkindlmarkt und die
    Stimmung in der Domstadt, mit ihren historischen
    Gebäuden und besonderem Flair. Am Abend
    Rückfahrt mit Regelzügen nach Regensburg und
    Übernachtung.

    DIENSTAG, 8. DEZEMBER 2020 (F)

    Mit Regelzügen geht es über Schwandorf und
    Cham hinein in den nördlichen Bayrischen Wald in
    den Lamer Winkel bis Arrach. Dort Besichtigung
    einer Schnapsbrennerei sowie eines kleinen Holzkunst-
    und Handwerksmuseums. Am Nachmittag
    Kaffee und Kuchen (inkl.) und Rückfahrt bis
    Schwandorf. Dort besuchen wir den Weihnachtsmarkt
    und Sie können optional zu Abend essen
    (nicht inkl.). Rückfahrt mit dem Zug und Übernachtung
    in Regensburg.

    MITTWOCH, 9. DEZEMBER 2020 (F)

    Busfahrt zur unter König Ludwig I. erbauten
    Walhalla-Tempelruhmeshalle, die wir besichtigen.
    Danach geht es zum Depot der Regensburger Eisenbahnfreunde,
    welche uns ihre Schätze zeigen.
    Am Nachmittag erleben wir dann eine Nostalgiesonderfahrt
    (Dieselzug) mit der Laabertalbahn
    von Eggmühl nach Langquaid. Am frühen Abend
    Besuch des Abensberger Weihnachtsmarkts in
    der Brauerei Kuchlbauer, umgeben von beeindruckender
    Architektur des Künstlers Hundertwasser.
    Rückfahrt mit dem Regelzug nach Regensburg
    und Übernachtung.

    DONNERSTAG, 10. DEZEMBER 2020 (F)

    Am Vormittag Regelzugfahrt von Regensburg nach
    Amberg, wo wir ein weiteres Depot der Regensburger
    Eisenbahnfreunde besichtigen. Weiterfahrt mit dem
    Regionalexpress zum IGE-Büro am Bahnhof Hersbruck/
    rechts. Begrüßung und Stadtführung in Hersbruck.
    Zugfahrt nach Nürnberg, wo unsere Gruppenreise
    gegen 16.15 Uhr endet. Verabschiedung durch
    die Reiseleitung und individuelle Heimreise.
  • Unser umfangsreiches Inklusiv-Leistungspaket:
    • Alle im Reiseverlauf genannten Bahnfahrten in der 2. Klasse
    • 5x Übernachtung mit Frühstück im 3*-Hotel Star Inn in Regensburg bei Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad / Dusche, WC
    • Dampfzug der Fränkischen Museums-Eisenbahn e.V. von Nürnberg nach Regensburg
    • Schienenbus-Sonderfahrt der Passauer Eisenbahnfreunde von Passau nach Waldkirchen und zurück
    • Dieselzug-Sonderfahrt mit der Laabertalbahn von Eggmühl nach Langquaid
    • Besichtigung Bayerisches Lokalbahnmuseum und Naturparkwelten-Museum in Bayer. Eisenstein.
    • Depotbesuche bei Eisenbahnfreunden in Regensburg, Amberg und Passau
    • Stadtführungen in Regensburg und Passau
    • Besuch der Weihnachtsmärkte in Regensburg, Passau, Straubing, Schwandorf und Abensberg
    • Besichtigung der Walhalla
    • Besichtigung des Holzkunst- und Handwerksmuseums sowie einer Schnapsbrennerei in Arrach
    • Kaffee und Kuchen im Hotel Herzog Heinrich in Arrach
    • Empfang im IGE Büro in Hersbruck und Stadtführung
    • alle erforderlichen Busfahrten und Transfers
    • IGE-Reiseleitung
  • IHR REISEPREIS
    ab /bis Nürnberg Hauptbahnhof Pro Person im Doppelzimmer € 949,-
    Einzelzimmerzuschlag € 260,-


    Nicht im Reisepreis eingeschlossen sind alle nicht erwähnten Mahlzeiten, Getränke, Trinkgelder, persönlichen Ausgaben sowie Reiseversicherungen.

    Für diese Reise wird ein gültiger Personalausweis oder Reisepass benötigt. Standardimpfungenwerden empfohlen.

    Nicht geeignet für Reisende mit Mobilitätseinschränkungen.

    min. Teilnehmerzahl: 20
    max. Teilnehmerzahl:
    Vorläufiger Anmeldeschluss: 30.09.2020

Nach oben