Insiderreise mit historischen und modernen Zügen über landschaftlich reizvolleBahnstrecken in Unterfranken. Genießen Sie den fränkischen Charme, einmalige ...

Eisenbahn-Genußreise durch die Weinregion Franken

01.10. - 05.10.20
Deutschland
Insiderreise mit historischen und modernen Zügen über landschaftlich reizvolle
Bahnstrecken in Unterfranken. Genießen Sie den fränkischen Charme, einmalige Architektur, gewaltige Schlösser, malerische Weinberge am Main und den kühlen, waldreichen Norden im Mittelgebirge Rhön. Erleben Sie eine Fahrt mit der Mainschleifenbahn und eine Dampfzugfahrt mit dem Rhön-Zügle.
  • Donnerstag, 1. Oktober 2020 (A)

    Individuelle Anreise nach Würzburg. Gegen 11:00
    Uhr Begrüßung durch die IGE-Reiseleitung. Wir
    beginnen unsere Reise mit einer Stadtrundfahrt
    durch die Altstadt im Bimmelbahn-City-Train.
    Die Route führt von der prunkvollen Residenz
    zum Dom, am Main entlang mit Blick auf die
    Festung Marienberg zurück ins Zentrum. Nach
    einem Spaziergang durch den Rokoko-Garten
    Straßenbahnfahrt in Würzburg und Regelzugfahrt
    in den Weinort Veitshöchheim. Von dort bringt uns
    eine Kleinlokomotive der Deutschen Gesellschaft
    für Eisenbahngeschichte (DGEG) Würzburg zu
    deren Depot am Rangierbahnhof Würzburg-Zell,
    welches wir besichtigen. Danach Regelzugfahrt
    von Würzburg-Zell nach Würzburg Hbf. Dann
    erfahren Sie bei einer Weinkellerführung wie aus
    einer Traube ein guter Wein wird. Genießen Sie
    eine fränkische Weinprobe und ein 3-gängiges
    Abendmenü in einer traditionellen Weinstube. Übernachtung im Hotel Amberger in Würzburg.

    Freitag, 2. Oktober 2020 (F)

    Wir beginnen den heutigen Tag mit einer Fahrt im
    Regionalexpress von Würzburg in die Kulturstadt
    Aschaffenburg. Dort kurzer Aufenthalt für eine
    individuelle Mittagspause in einer der zahlreichen
    Gaststätten oder Spaziergang durch die Altstadt
    mit ihren traditionellen Fachwerkhäusern.
    Weiter geht es mit der Regionalbahn am Main
    entlang und über Miltenberg nach Amorbach.
    Dort Führung durch das Eisenbahnmuseum
    „Erlebnisbahnhof Amorbach“ (Eisenbahnfreunde
    Westfrankenbahn e.V.). Wir sehen eine historische
    Sammlung, das originale Stellwerk und den
    Signalgarten mit Ausstellungswagen. Rückfahrt
    mit Regelzügen über Miltenberg und Lauda nach
    Würzburg. Übernachtung in Würzburg.

    Samstag, 3. Oktober 2020 (F, A)

    Vormittags Regelzugfahrt nach Seligenstadt, wo
    wir umsteigen auf die Mainschleifenbahn. Seit
    September 2003 ist das „Säuferzügle“ auf der
    einstigen Nebenbahn Seligenstadt–Volkach als
    Tourismusbahn in Betrieb. Herrliche Blicke auf die
    Landschaft rund um die Volkacher Mainschleife
    mit ihren Weinbergen tun sich auf, bevor wir
    den jetzigen Endbahnhof Astheim erreichen.
    Die Mainschleifenbahn ist eine der letzten
    erhaltenen Nebenbahnen Unterfrankens aus
    der Zeit der königlich-bayerischen Staatsbahn.
    Nach einer Mittagspause geht es mit der
    Mainschleifenbahn zurück bis zur Haltestelle
    Escherndorf-Vogelsburg und nach einer Pause
    (Einkehr möglich, herrlicher Panoramablick)
    weiter nach Seligenstadt. Regelzugfahrt über
    Rottendorf in den Weinort Iphofen. Dort verkosten
    wir mehrere Qualitätsweine und bekommen eine
    fränkische Winzer-Vesperplatte aus regionalen
    Wurst- und Käsespezialitäten serviert. Am
    Abend Regelzugfahrt nach Würzburg und dort
    Übernachtung.

    Sonntag, 4. Oktober 2020 (F)

    Nach einem gemütlichen Frühstück fahren wir
    mit dem Zug nach Mellrichstadt. Wir steigen um
    in das „Rhön-Zügle“ und dampfen mit ihm hinauf
    nach Fladungen. Im Fränkischen Freilandmuseum
    Fladungen erleben wir das „alte“ Unterfranken
    und erfahren, wie die Menschen damals gelebt,
    gewirtschaftet und gefeiert haben. Danach
    Rückfahrt bis nach Mellrichstadt. Dort Führung
    durch eine der ältesten Kulturstätten Frankens
    mit einer über 1200-jährige Geschichte. Weiter
    geht es mit der Erfurter Bahn über Ebenhausen
    durch das reizvolle Tal der fränkischen Saale nach
    Gemünden. Regelzugfahrt nach Würzburg und
    Übernachtung in Würzburg.

    Montag, 5. Oktober 2020 (F)

    An unserem letzten Reisetag lernen wir bei einer
    Rundfahrt einen Teil des 21 km langen Würzburger
    Straßenbahnnetzes kennen. Genießen Sie
    die letzten Stunden in der Barockstadt, ehe
    es gegen 11.30 Uhr heißt Abschied zu nehmen
    vom schönen Unterfranken mit seinen reizvollen
    Landschaften und den vielfältigen Eisenbahnen.
    Verabschiedung durch die IGE-Reiseleitung und
    individuelle Heimreise.
  • Unser umfangsreiches Inklusiv-Leistungspaket:
    • Alle im Programmablauf genannten Bahnfahrten ab/bis Würzburg Hbf
    • 4x Übernachtung mit Frühstück vom Buffet im 3-Sterne Hotel Amberger in Würzburg, Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche und WC
    • Dampfzug „Rhön-Zügle“, Mellrichstadt – Fladungen – Ostheim
    • Schienenbus „Mainschleifenbahn“, Seligenstadt – Volkach-Astheim
    • Bimmelbahn-Stadtrundfahrt Würzburg
    • Besichtigung DGEG-Depot Würzburg, mit Köf-Fahrt
    • Besichtigung Erlebnisbahnhof Amorbach
    • Weinkellerführung inkl. Weinprobe und Abendessen (A) in einer Weinstube in Würzburg
    • Weinprobe inkl. Vesperplatte in Iphofen (A)
    • Eintritt Freilandmuseum Fladungen
    • Straßenbahnfahrten in Würzburg
    • Alle erforderlichen Busfahrten und Transfers
    • IGE-Reiseleitung
    • Informationsmaterial
  • IHR REISEPREIS
    ab/bis Würzburg pro Person im Doppelzimmer € 970 ,-
    Einzelzimmerzuschlag € 200,-

     

    IHR FRÜHBUCHERPREIS
    bei Buchung bis 30. April 2020

    ab/bis Würzburg pro Person im Doppelzimmer € 1170 ,-


    Nicht im Reisepreis eingeschlossen sind alle nicht erwähnten Mahlzeiten, die Getränke, Trinkgelder und persönlichen Ausgaben sowie Reiseversicherungen.


    Für diese Reise wird ein gültiger Personalausweis
    benötigt.


    Standardimpfungen werden empfohlen. Nicht geeignet
    für Reisende mit Mobilitätseinschränkungen.

    min. Teilnehmerzahl: 20
    max. Teilnehmerzahl: 25
    Vorläufiger Anmeldeschluss: 25.08.2020

Nach oben