Reisen Sie mit den verschiedenen Hochgeschwindigkeitszügen durch Deutschland, Belgien, Frankreich, Spanien, Italien und der Schweiz. Besuchen Sie mit uns ...

Mit Highspeed zu den Bahnmuseen Europas

07.11. - 14.11.20
Deutschland
Reisen Sie mit den verschiedenen Hochgeschwindigkeitszügen durch Deutschland, Belgien, Frankreich, Spanien, Italien und der Schweiz. Besuchen Sie mit uns Metropolen von Weltrang, wie Paris, Barcelona, Sevilla, Rom, Florenz und Mailand, aber auch Brüssel, Madrid und Neapel mit ihren großen Eisenbahnmuseen.
  • Samstag, 7. November 2020

    Individuelle Anreise nach Frankfurt Hauptbahnhof.
    Ca. 12.15 Uhr Empfang und Begrüßung durch die
    IGE-Reiseleitung. Wir starten mit dem ICE auf der
    Hochgeschwindigkeitsstrecke, vorbei an Köln sowie
    Aachen (Zustiege möglich) und weiter nach
    Brüssel, der europäischen und belgischen Hauptstadt.
    Straßenbahnfahrt und Stadtspaziergang, optional
    gemeinsames Abendessen mit der Gruppe
    (nicht inkl.) und Übernachtung zwischen Zentrum
    und Bahnhof Nord in Brüssel.

    Sonntag, 8. November 2020 (F)

    Am Vormittag nehmen wir den Intercity nach
    Brüssel-Schaerbeek um uns in den dortigen Bahnhofsgebäuden
    das 2015 neu eröffnete Train World
    Museum der Nationalen Gesellschaft der Belgischen
    Eisenbahnen anzusehen. Auf 8.000 m² gibt
    es rund 1200 Ausstellungsstückezu bestaunen,
    darunter u.a. 22 Lokomotiven. Besonders sehenswert
    ist dabei die älteste europäische und noch
    erhaltene Lokomotive „Pays de Waes“ aus dem
    Jahre 1842. Am Nachmittag geht es mit dem Thalys-
    Schnellzug von Brüssel nach Paris-Nord. Am
    Abend U-Bahnfahrten und wir erklimmen mit dem
    Schrägaufzug den Montmartre-Stadtberg in Paris.
    Oben angekommen, erwartet uns eine herrliche
    Aussicht auf Paris und die weltbekannte Basilica
    Sacré-Coeur. Übernachtung in Paris.

    Montag, 9. November 2020 (F)

    S-Bahnfahrt zum Pariser Bahnhof Gare de Lyon
    und Schnellzugfahrt auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke
    mit dem TGV vorbei an Lyon ohne
    Umstieg entlang des Rhonetals bis Barcelona. Am
    frühen Abend U-Bahnfahrten, zur Gaudí-Kirche
    Sagrada Familia und Stadtspaziergang im Zentrum
    von Barcelona rund um die Ramblas. Außerdem
    Standseilbahnfahrt auf den Olympiaberg
    Montjuic. Übernachtung in Hauptbahnhofnähe
    (Barcelona Sants).

    Dienstag, 10. November 2020 (F)

    Am Morgen geht es mit dem AVE auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke
    von Barcelona in die Hauptstadt
    Madrid. Dort Kofferaufbewahrung. Wir besichtigen
    das Eisenbahnmuseum von Madrid und
    unternehmen einen Stadtrundgang im Zentrum
    zwischen Königspalast und Hauptplatz. Am späten
    Nachmittag geht es weiter per Schnellzug nach
    Sevilla, dort Übernachtung in Hauptbahnhofnähe.

    Mittwoch, 11. November 2020 (F)

    Wir besichtigen Sevilla, die Hauptstadt der Region
    Andalusien. Mit Spaziergang im Zentrum, Bus
    und Straßenbahnfahrt. Mittagspause rund um die
    weltberühmte Kathedrale. Transfer zum Flughafen
    Sevilla. Flug von Sevilla nach Neapel und Transfer
    zum Hotel in Hauptbahnhofnähe Neapel.

    Donnerstag, 12. November 2020 (F)

    Stadtrundfahrt in Neapel (inkl. U-Bahn und Standseilbahnen
    und S-Bahn). Besichtigung des nationalen
    Eisenbahnmuseums in Neapel-Pietrarsa, direkt
    am Meer. Ausgestellt sind ca. 30 Lokomotiven
    und Reisezugwagen (u.a. Königs-Salonwagen)
    sowie eine Modellbahnanlage. Dann Fahrt mit dem
    Ferrari-roten Italo-NTV-Schnellzug von Neapel
    nach Rom. Metrofahrten, Stadtspaziergang und
    Übernachtung in Rom am Hauptbahnhof Termini.

    Freitag, 13. November 2020 (F)

    Trenitalia-Schnellzufahrtg (vsl. Frecciargento / Silberpfeil)
    von Rom nach Florenz, dort Gepäckaufbewahrung
    und Stadtspaziergang. Am Nachmittag
    Trenitalia-Schnellzugfahrt (evtl. Frecciarossa /
    Roter Pfeil) von Florenz nach Mailand. Straßenbahnfahrt
    (Nostalgielinie 1) in Mailand, Stadtspaziergang
    und Übernachtung in Hauptbahnhofnähe.

    Samstag, 14. November 2020

    Nach dem Frühstück geht es mit dem Eurocity-
    Schnellzug ins Tessin, vorbei am Luganer See
    und durch den neuen Gotthard-Tunnel, vorbei an
    Vierwaldstätter und Zuger See nach Basel SBB.
    Weiterfahrt im ICE von Basel durch das Rheintal
    nach Frankfurt, wo wir gegen 18.00 Uhr ankommen.
    Verabschiedung durch die Reiseleitung und
    individuelle Heimreise.
  • Unser umfangreiches Inklusiv-Leistungspaket:
    ▪ Alle im Programmablauf genannten Bahnfahrten ab/bis Frankfurt/ Main Hbf (2. Klasse)
    ▪ Alle erforderlichen Schnellzug-Zuschläge
    ▪ Alle nötigen Bus- oder Taxifahrten laut Programm
    ▪ 7x Übernachtung mit Frühstück (F) in guten 3-4-Sterne-Hotels der Landeskategorie bei Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche oder Bad und WC
    ▪ S-Bahnfahrten in Brüssel und Barcelona
    ▪ Metrofahrten in Paris, Barcelona, Madrid, Neapel und Rom
    ▪ Straßenbahnfahrten in Brüssel, Sevilla und Mailand
    ▪ Standseilbahnfahrten: Paris (Montmartre), Barcelona (Montjuic) und Neapel
    ▪ Besuch der Eisenbahnmuseen von Brüssel, Madrid und Neapel
  • FRÜHBUCHERPREIS ab/bis Frankfurt Hbf pro Person € 1.690,-
    (bei Buchung bis 30. April 2020) 

     

    Ihr Reisepreis ab/bis Frankfurt Hbf pro Person 

    im Doppelzimmer € 1.890,-

    Einzelzimmerzuschlag € 390,-

    Nicht im Reisepreis eingeschlossen
    sind alle nicht erwähnten
    Mahlzeiten, Getränke, Trinkgelder,
    persönlichen Ausgaben sowie
    Reiseversicherungen.

    Für diese Reise wird ein gültiger
    Personalausweis oder Reisepass
    benötigt.

    Standardimpfungen werden
    empfohlen.

    Nicht geeignet für Reisende mit
    Mobilitätseinschränkungen.

    min. Teilnehmerzahl: 20
    max. Teilnehmerzahl: 25
    Vorläufiger Anmeldeschluss: 31.08.2020

Nach oben