Was ist das Schönste einer Bahnreise? Gemütlich im Speisewagen zu sitzen, genüsslich zum Fenster rausschauen, die Landschaft vorbeiziehen lassen und dabei ...
Rufen Sie uns an: +49 (0)9151-90 55-0
Eisenbahn-Romantik Bahn-Reise Exzellent

Europa: Reisen und Speisen auf den Gleisen Europas

Frühbucherpreis bei Buchung bis 29.02.2024
15.04. - 21.04.24
Deutschland

Was ist das Schönste einer Bahnreise? Gemütlich im Speisewagen zu sitzen, genüsslich zum Fenster rausschauen, die Landschaft vorbeiziehen lassen und dabei noch gutes Essen am Platz genießen. Gibt’s nicht denken Sie! Doch, das gibt es noch. In vielen Ländern Osteuropas sind in Eurocity-Zügen noch richtige Speisewagen im Einsatz, wo meist noch frisch aufgekocht wird. Wir haben für Sie eine einmalige kulinarische Speisewagen-Entdeckertour zusammengestellt, die Sie nicht nur zu einigen Metropolen Europas bringen, sondern auch die Speisen aus Polen, Tschechien, Ungarn, der Slowakei, Sloweniens und Österreichs im Zug genießen lassen. Wer weiß, wie lange es dieses Flair noch gibt.

Ihre Reise-Highlights

  • Bahnfahrten auf reservierten Plätzen in der 1. Klasse
  • Mittagessen im WARS-Speisewagen
  • Mittagessen im Utasellato-Speisewagen
  • Mittagessen im JLV-Speisewagen
  • Mittagessen im Wagon Slovakia-Speisewagen
  • Mittagessen im Popovic-Radonja-Speisewagen
  • Mittagessen im DoN’s Speisewagen
  • Montag, 15. April 2024 (M)

    Individuelle Anreise nach Berlin. Der Reiseleiter begrüßt Sie um 09.15 Uhr am Berliner Hauptbahnhof. Gleich im Anschluss geht es auch um 9:52 Uhr mit der ersten Genießer-Tour los. Im EC 45 reisen wir bequem in der 1. Wagenklasse nach Warschau, unserer ersten Metropole. Um die Mittagszeit begeben wir uns in den polnischen WARS-Speisewagen, wo auch schon das erste Menü auf uns wartet. Starten Sie mit einer duftenden Suppe, gefolgt von einem Hauptgericht und zum Abschluss ein Dessert. Ein Getränk zur Begleitung geht dabei aufs Haus. In Warschau beziehen wir das 4-Sterne Hotel Leonardo, unweit des Bahnhofes. Bei einer Stadtführung lernen wir die weitläufige Hauptstadt Polens näher kennen. Übernachtung in Warschau.

    Dienstag, 16. April 2024 (F, M)

    Nach dem Frühstück geht es auf unsere nächste Etappe. Wir verlassen Warschau, um weiter in die tschechische Hauptstadt Prag zu reisen. Im Intercity geht es zunächst bis ins tschechische Ostrava, wo wir während der Reise das Mittagessen im ungarischen Utasellato-Speisewagen probieren. In Ostrava steigen wir um, um mit einem weiteren Expresszug mit tschechischem Bistrowagen bis in die tschechische Hauptstadt Prag zu gelangen. Nach dem Hotelbezug werden wir auch ein paar ausgewählte Ecken Prags im Rahmen einer Stadtführung erleben. Übernachtung im 4-Sterne Hotel Esplanade in Prag.

    Mittwoch, 17. April 2024 (F, M)

    Im Eurocity 277 fahren wir von Prag weiter an die Donau nach Budapest. Der tschechische JLV-Speisewagen bietet Tschechische Küche, welche wir beim Mittagessen kosten werden. Die Reise führt uns quer durch die Tschechische Republik und via Brünn und Bratislava erreichen wir am späten Nachmittag die ungarische Hauptstadt Budapest und beziehen unser 4-Sterne Hotel. Übernachtung in Budapest.

    Donnerstag, 18. April 2024 (F, M)

    Heute Vormittag erleben wir im Rahmen einer Stadtrundfahrt Budapest und seine Sehenswürdigkeiten. Einen größeren Zeitraum widmen wir dem großen Eisenbahnpark in Budapest einem der größten Eisenbahnmuseen Europas. Da wir heute nur eine kurze Bahnreise am Nachmittag unternehmen, und der Zug keinen Speisewagen mit sich führt, so werden wir unser Essen für Eisenbahnreisende am Eisenbahnpark zu uns nehmen. Der Intercity am Nachmittag bringt uns weiter nach Osten bis ins slowakische Kosice. Übernachtung im 4-Sterne Haus Double Tree Hilton in Kosice.

    Freitag, 19. April 2024 (F, M)

    Das Frühstück wird heute sehr zeitig im Hotel serviert, da wir bereits mit dem frühen IC 44 von Kosice durchgehend bis nach Wien weiterfahren. Im slowakischen Speisewagen der Wagon Slovakia, genießen wir ein ausgiebiges Mittagsmenü. Nach der Ankunft in Wien holt uns der Tourbus am Bahnhof ab, wo wir eine Stadtrundfahrt mit einem Aufenthalt am technischen Museum in Wien erleben werden. Anschließend beziehen wir unsere Zimmer im 4-Sterne Acom-Hotel in Wien, wo wir heute übernachten werden.

    Samstag, 20. April 2024

    Nach dem Frühstück verlassen wir die österreichische Hauptstadt Wien, um mit dem EC 151 weiter nach Ljubljana zu fahren. Über den Semmering und über Bruck an der Mur geht es durch die Steiermark nach Graz und weiter über Maribor und Celje sowie entlang der Drau bis zur Slowenischen Hauptstadt Ljubljana. Der Zug führt übrigens den einzigen privat betriebenen Speisewagen auf unserer Tour. Der slowenische Popovic-Radonja Speisewagen heißt Sie mit seiner herzhaften Küche während der Fahrt willkommen. Während des Aufenthaltes in Ljubljana werden wir die Zeit nutzen, um bei einer Stadtführung die Hauptstadt Sloweniens näher kennenzulernen. Am späten Nachmittag geht es kurzer Fahrt mit dem EC212 (ohne Speisewagen) weiter durch den Karawankentunnel nach Villach im Bundesland Kärnten. Übernachtung im 4-Sterne Haus City Hotel im Herzen von Villach.

    Sonntag, 21. April 2024

    Am letzten Tag unserer Reise haben wir noch etwas Zeit zur freien Verfügung, bevor wir uns auf die letzte Etappe unserer Reise begeben. Mit dem EC 112 geht es von Villach zurück an unseren Reiseziel München. Der Eurocity führt den österreichischen DoN Speisewagen mit sich. Während der Fahrt genießen Sie ein letztes Mal den hervorragenden Service im Speisewagen und gönnen sich typische österreichische Küche, z.B. ein Wiener Schnitzel vom Schwein. Die Fahrt geht über Schwarzach St. Veit und Salzburg durch die Bergwelt der Tauern bis nach München, wo wir gegen 15:41 Uhr ankommen werden. Der Reiseleiter verabschiedet unsere Gäste und wünscht eine gute Heimreise.
  • Unser umfangreiches Inklusiv-Leistungspaket:

    • Alle im Programmablauf genannten Bahnfahrten in der 1. Klasse  
    • Alle erforderlichen Busfahrten und Transfers
    • 6 x Übernachtungen mit Frühstück (F) in 4-Sterne Hotels im Doppelzimmer/Einzelzimmer mit Bad oder Dusche/WC ( Warschau; Prag; Budapest; Kosice; Wien; Villach )
    • 6 x Mittagessen (M) im Speisewagen, inkl. 3 Gänge und 1 Getränk
    • 1 x Mittagessen (M) im Bahnpark Budapest
    • Eintritt in die (Eisenbahn-) -museen in Warschau, Budapest und Wien
    • Stadtführungen/Stadtrundfahrten in Warschau, Prag, Budapest, Wien und Ljubljana
    • IGE-Reiseleitung
    • Informationsmaterial
  • Ihr Reisepreis:

    Frühbucherpreis:                                                                   € 2.290,00

    (bei Buchung bis zum 29.02.2024)

    ab Berlin / bis München pro Person im Doppelzimmer      € 2.390,00

    Einzelzimmerzuschlag:                                                         €     590,00

     

    Diese Reise wird teilweise mit dem Interrail-Ticket durchgeführt. Lassen Sie sich hierzu von unserem Reise-Service über die Möglichkeiten der inklusiven An- und Abreise ( nach Berlin / ab München ) am ersten und letzten Tag beraten.

     

    Nicht im Reisepreis eingeschlossen sind alle nicht erwähnten Mahlzeiten, Getränke, Trinkgelder, persönliche Ausgaben sowie Reiseversicherungen.


    Für diese Reise wird ein gültiger Personalausweis oder Reisepass benötigt. Standartimpfungen werden empfohlen.


    Nicht geeignet für Reisende mit Mobilitätseinschränkungen.


    Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl hat die IGE ein Reiserücktrittsrecht bis 4 Wochen vor Reisebeginn.

    min. Teilnehmerzahl: 18
    Vorläufiger Anmeldeschluss: 10.03.2024

Nach oben