Auf dieser Eisenbahnreise gemischt mit Museumsbahnen, Eisenbahnmuseen und Kultur besichtigen wir auch berühmte Städte wie unseren Hotelort Antwerpen sowie ...

Flandern/Südwest-Holland: Museumsbahnen und Städte

Reise leider abgesagt
03.07. - 08.07.19
Niederlande
Auf dieser Eisenbahnreise gemischt mit Museumsbahnen, Eisenbahnmuseen und Kultur besichtigen wir auch berühmte Städte wie unseren Hotelort Antwerpen sowie Brügge, Gent und Brüssel.
  • Mittwo ch, 3. Juli 2019

    Individuelle Anreise nach Düsseldorf Hbf. ca. 08.55 Uhr Empfang und Begrüßung durch die Reiseleitung. Mit dem ICE beginnt die Reise von Düsseldorf entlang des Rheins über Duisburg (Zustieg möglich), die holländische Grenze und via Utrecht nach Rotterdam. Bustransfer nach Ouddorp im äußersten Südwesten von Holland. Dort unternehmen wir eine Fahrt mit der Museumsbahn Rotterdamsche Maatschappij. Vom Bahnmuseum bzw. der Remise geht es auf Kapspur mit Dampf oder Diesel über die landschaftlich reizvolle Küstenstrecke durch die Dünen und über den Brouwersdam als auch einige Kilometer mit dem Schiff und wieder per Museumszug zurück zum Ausgangspunkt. Busfahrt über die belgische Grenze nach Antwerpen in Ostflandern. Übernachtung in Antwerpen.

    Donnerstag , 4. Juli 2019 (F)

    Nach dem Frühstück geführter Spaziergang durch die sehr gut erhaltene Altstadt der zweitgrößten Stadt Belgiens. Sie war einst die wichtigste Handelsmetropole Europas und bedeutendes kulturelles Zentrum mit der Kathedrale, den Gildehäusern am Marktplatz und dem Rubenshaus als Hauptsehenswürdigkeiten. Dann Regionalzugfahrt von Antwerpen nach Brüssel-Schaerbeek, um uns in den dortigen Bahnhofsgebäuden das 2015 neu eröffnete Train World Museum der Nationalen Gesellschaft der Belgischen Eisenbahnen anzusehen. Auf 8.000 m² gibt es rund 1200 Ausstellungsstücke, darunter unter anderem 22 Lokomotiven. Besonders sehenswert ist dabei die älteste europäische und noch erhaltene Lokomotive „Pays de Waes“ aus dem Jahre 1842. Am Nachmittag geht es mit der S-Bahn nach Brüssel. Wir besichtigen die EU-Metropole mit öffentlichen Verkehrsmitteln und zu Fuß, inklusive einer Stadtführung. Hauptsehenswürdigkeiten sind der Grand Place, der seit 1988 in der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO steht, mit dem gotischen Rathaus im alten Zentrum, die Kathedrale Saint Michel und das Atomium in Laeken, das Wahrzeichen der Weltausstellung von 1958. Auch das Männeken Pis, eine 60 Zentimeter hohe Bronzefigur in der Altstadt, ist eine beliebte Touristenattraktion. Der späte Nachmittag steht Ihnen in Brüssel für eigene Aktivitäten zur freien Verfügung. Am Abend Rückfahrt mit dem Regelzug nach Antwerpen.

    Freitag , 5. Juli 2019 (F)

    Nach dem Frühstück Regelzugfahrt von Antwerpen nach Brügge, Hauptstadt der Provinz Westflandern. Dort Führung in der Altstadt, die von Wallanlagen, auf denen sich Windmühlen befinden, und Kanälen umgeben ist. Sie beeindruckt durch ihren guten Erhaltungszustand, da die historische Innenstadt nie durch Kriege oder großflächige Brände zerstört wurde. Wir besichtigen das Biermuseum (inkl. 3 Bierproben) bevor Sie bei etwas Freizeit am Nachmittag die Stadt noch selbst genießen können. Weiter geht es ab Brügge mit dem Intercity-Zug an die Nordseeküste nach Knokke-Heist in Grenznähe zu Holland. Von dort unternehmen wir eine Fahrt bis Oostende mit der Küstentram, einer meterspurigen Überlandstraßenbahn, welche alle Orte der flämischen Nordseeküste
    verbindet. Pause ab dem frühen Abend zwischen Knokke und Oostende, ehe es mit dem Intercity zurück geht nach Antwerpen.

    Samstag , 6. Juli 2019 (F)

    Von Antwerpen Regelzugfahrt nach Puurs im Scheldeland zum Dampffest „Scheldeland in Stoom“, dem Eisenbahn-Höhepunkt der Reise. Historische Dampf- und Dieselloks als auch Schienenbusse aus Belgien (u.a. Cockerill) und Holland sowie Oldtimerbusse verkehren dort ganztägig auf der 14 km langen Museumsbahnstrecke über das Wochenende. Das Depot kann in Baasrode Nord besichtigt werden. Rückfahrt mit dem Regelzug nach Antwerpen, dort am frühen Abend Freizeit und Übernachtung.

    Sonntag , 7. Juli 2019 (F)

    Intercity-Zugfahrt von Antwerpen nach Gent, der drittgrößten Stadt Belgiens, wo sich eine Altstadtführung anschließt. Gent wird oft als eine der schönsten Städte Europas bezeichnet und konkurriert mit dem touristisch bekannteren Brügge. Ein Großteil der mittelalterlichen Architektur ist unversehrt und erstaunlich gut erhalten. Ab Gent-Dampoort Weiterfahrt mit dem Regionalzug bis Eeklo. Dort genießen wir eine Dampfzugfahrt des Stoomcentrums Maldegem auf Normalspur 10 km nach Maldegem und zurück. Mit Besichtigung des kleinen Bahnmuseums im historischen Bahnhof von 1862 in Maldegem. Am frühen Abend Rückfahrt mit Regelzügen über Gent-Dampoort nach Antwerpen.

    Montag , 8. Juli 2019 (F)

    Nach dem Frühstück Bustransfer von Antwerpen zur Kleinstadt Goes, gelegen auf einer Halbinsel zwischen Wester- und Oosterschelde in der Provinz Zeeland. Mit dem Dampfzug der Museumsbahn Goes-Borsele geht dann die Fahrt von Goes zum bildschönen Dorf Hoedenskerke und zurück, mit Besichtigung des kleinen Bahnmuseums und der Werkstatt in Goes. Am frühen Nachmittag Abfahrt des Intercity-Zugs von Goes nach Amsterdam und von dort weiter mit dem ICE vorbei an Duisburg (Ausstieg möglich) nach Düsseldorf Hbf (Zug fährt weiter nach Frankfurt Hbf). Gegen 18:50 Uhr Verabschiedung durch die Reiseleitung in Düsseldorf Hbf und individuelle Heimreise.
  • Unser umfangsreiches Inklusiv-Leistungspaket:

    • Alle im Programmablauf genannten Bahnfahrten ab/bis Düsseldorf Hbf
    • Alle im Programm genannten Busfahrten und Transfers in Holland und Belgien
    • 5x Übernachtung mit Frühstück (F) im 4-Sterne-Hotel NH, Nähe Hauptbahnhof Antwerpen
    • Nostalgiezugfahrten:
    • Rotterdamsche Maatschappij, Ouddorp, Holland
    • Stoomtrein Dendermonde-Puurs, Belgien
    • Stoomcentrum Maldegem, Belgien
    • Stoomtrein Goes-Borsele, Holland
    • Besichtigung der Eisenbahnmuseen der genannten Museumsbahnen und der Train World in Brüssel
    • Fahrt mit der Küstentram, Knokke – Oostende
    • Geführte Besichtigungen von Antwerpen, Brügge, Gent und Brüssel
    • Eintritt Biermuseum Brügge (mit 3 Bierproben)
    • IGE-Reiseleitung
    • Informationsmaterial

     

    Nicht im Reisepreis eingeschlossen sind alle nicht erwähnten Mahlzeiten, die Getränke und persönlichen Ausgaben sowie Reiseversicherungen. Für diese Reise wird ein gültiger Personalausweis oder Reisepass benötigt.
    Standardimpfungen werden empfohlen. Nicht geeignet für Reisende mit Mobilitätseinschränkungen.

  • Frühbucherpreis bei Buchung bis 28. Februar 2019

    ab/bis Düsseldorf Hbf pro Person im Doppelzimmer € 1.290,-

    Ihr Reisepreis
    ab/bis Düsseldorf Hbf pro Person im Doppelzimmer € 1.490,-


    Einzelzimmerzuschlag € 320,-

    min. Teilnehmerzahl: 20
    max. Teilnehmerzahl: 25
    Vorläufiger Anmeldeschluss: 02.05.2019

Nach oben