Erlebnis Portugal mit seiner Kultur, Tradition, Nostalgie und einer wohltuenden Melancholie. Wir besichtigen Lissabon und Porto, aber auch Provinzhauptstädte, ...
Rufen Sie uns an: +49 (0)9151-90 55-0
Eisenbahn-Romantik Bahn-Reise Spezial

Eisenbahn- & Tram-Nostalgie in Portugal

07.10. - 16.10.22
Portugal

Erlebnis Portugal mit seiner Kultur, Tradition, Nostalgie und einer wohltuenden Melancholie. Wir besichtigen Lissabon und Porto, aber auch Provinzhauptstädte, um nicht nur die Seele der Portugiesen zu entdecken.
Eisenbahn- und Straßenbahnmuseen sowie Nostalgiefahrten mit Dampfzügen dürfen natürlich nicht fehlen.

Ihre Reise-Highlights

  • Dampfzugfahrt Regua – Tua (entlang des Flusses Douro)
  • Dampfzugfahrt Aveiro – Macinhata do Vouga und retour
  • Stadtführungen Porto, Coimbra und Lissabon
  • Herrlicher Palast der Herzöge von Bragança und Pena Palast
  • Sehenswerte Kathedrale Bom Jesus do Monte und Fahrt mit Wasserballast-Bahn
  • Burg Castelo de São Mamede
  • Portwein-Kellerei in Gaia/Porto inkl. Genüsslicher Verkostung
  • Örtliche deutschsprachige Reiseleitung
  • Straßenbahnfahrten in Porto, Sintra und Lissabon
  • Hinreißende Standseilbahn und Aufzug in Lissabon
  • traumhafte Bootsfahrt auf dem Fluss Douro in Porto
  • Sehenswerte Eisenbahnmuseen Entroncamento, Lousado
  • Einzigartige Straßenbahnmuseen Lissabon und Porto
  • Gepäcktransfer Porto – Lissabon
  • FREITAG, 7. OKTOBER 2022 (A)

    Individuelle Anreise zum Flughafen Porto (evtl. Reiseleiterflug mit Lufthansa ab Frankfurt 9.30 Uhr nach Porto, an 11.15 Uhr). Begrüßung durch die Reiseleitung am Flughafen Porto gegen 12 Uhr. Gruppentransfer zum Hotel in Porto. Gemeinsames Abendessen in einem landestypischen Restaurant und Übernachtung in Porto.

    SAMSTAG, 8. OKTOBER 2022 (F, M)

    Wir starten unsere Gruppenreise durch Portugal mit einer Regionalzugfahrt nach Regua. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in einem örtlichen Restaurant und einem Spaziergang durch Regua erwartet uns eine herrliche Dampfzugfahrt (ölgefeuert) mit historischen Wagen entlang des Rio Douro nach Tua und zurück mit einem Halt in Pinhão, wo wir die Landschaft genießen oder die Köstlichkeiten der Region (u. a. Wein, Tee, Olivenöl, Marmeladen) erwerben und verkosten können. Am Abend Rückfahrt in einem Regelzug nach Porto. Übernachtung in Porto.

    SONNTAG, 9. OKTOBER 2022 (F, M)

    Regelzugfahrt von Porto zum Ausflugsort Espinho am Atlantik. Weiterfahrt auf der letzten, sehr romantischen portugiesischen Meterspurstrecke von Espinho ins Landesinnere nach Oliveira de Azemeis. Nach einem gemeinsamen Mittagessen geht es mit dem Bus nach Aveiro. Dort erwartet uns erneut eine Nostalgiefahrt, nun mit einer in Deutschland gebauten großen Mallet-Lokomotive. Der Dampfzug fährt nach Macinhata do Vouga, wo wir im Bahnhof mit einer traditionellen Musik- und Gesangsgruppe aus der Region und einer Ausstellung regionaler Produkte empfangen werden. Und es gibt die Möglichkeit, das kleine lokale Eisenbahnmuseum zu besuchen. Auf der Rückfahrt legt der Zug einen Zwischenstopp in Águeda ein. Zurück in Aveiro führt uns die Rückfahrt auf iberischer Breitspur nach Porto. Übernachtung in Porto.

    MONTAG, 10. OKTOBER 2022 (F, A)

    Am diesem Tag steht eine Stadtführung durch Porto auf dem Programm. Wir beginnen mit einem Spaziergang durch den Stadtteil Aliados in Richtung São Bento. Von dort aus chauffiert uns der berühmten Schrägaufzug dos Guindais in das Stadtviertel Ribeira. Bei einer wunderschönen Bootsfahrt über den Douro-Fluss bestaunen wir schließlich die sechs markanten Brücken von Porto. In Gaia verlassen wir das Schiff und nehmen an einer Portweinverkostung teil. Nach einer individuellen Mittagspause bringt uns die Seilbahn in den oberen Teil von Gaia. Anschließende Straßenbahnfahrt nach Infante, wo wir das Museum für Transport und Kommunikation besichtigen. Gemeinsames Abendessen in einem landestypischen Restaurant und Übernachtung in Porto.

    DIENSTAG, 11. OKTOBER 2022 (F)

    Im Regelzug unternehmen wir einen Ausflug in den nördlichsten Landesteil nach Valença am portugiesischen Jakobsweg gegenüber der spanischen Grenzstadt Tui. Beide Städte liegen am Fluss Minho und sind mit einer doppelstöckigen Eisenbrücke (u.a. mit Zugverkehr) verbunden. Wir besichtigen die Burg Castelo de São Mamede, die von idyllischen schmalen Gassen mit weiß gekalkten schmalen Häusern durchzogen wird sowie das historische Eisenbahndepot mit einer interessanten Sammlung, bevor wir die Rückfahrt entlang des Rio Minho starten. Unterwegs legen wir einen Halt in Viana do Castelo ein und spazieren durch das Stadtzentrum zur Standseilbahn Santa Luzia, die uns zur hoch über der Stadt und dem Meer gelegenen Wallfahrtskirche bringt. Am Abend Regelzugfahrt von Viana do Castelo zurück nach Porto. Übernachtung in Porto.

    MITTWOCH, 12. OKTOBER 2022 (F)

    Am Vormittag unternehmen wir mit dem Regelzug einen Ausflug ins Landesinnere nach Guimarães, der ersten portugiesischen Hauptstadt und eigentlichen Wiege der Nation. Die Altstadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und war 2012 Kulturhauptstadt Europas. Wir besichtigen die romanische Königsburg aus dem 10. Jahrhundert und den Adelspalast Paço dos Duques de Bragança aus dem 15. Jahrhundert. Weiterfahrt mit dem Regelzug nach Lousado, wo wir das regionale Eisenbahnmuseum besuchen. Im Anschluss führt uns unsere Reise nach Braga. Wir unternehmen eine Fahrt mit der historischen Wasserballast-Standseilbahn (Riggenbach-System, 42% Steigung). An der Bergstation befindet sich die beeindruckende Kathedrale Bom Jesus do Monte und man kann dort einen herrlichen Panoramablick genießen. Anschließender Transfer zur Altstadt von Braga mit prachtvollen Bürgerhäusern. Weiterfahrt mit dem Regelzug nach Coimbra. Für einen unbeschwerten Reisetag ist das Gepäck direkt von Porto nach Coimbra transportiert worden. Übernachtung in Coimbra.

    DONNERSTAG, 13. OKTOBER 2022 (F)

    Am Vormittag lernen wir das historische Coimbra bei einer Führung kennen. Bemerkenswert: Coimbra war von 1139 bis 1256 die Hauptstadt von Portugal. Ein Regelzug bringt uns danach weitergen Süden in den weltbekannten Wallfahrtsort Fátima. Bei einer kleinen Stadtbesichtigung erleben wir die Wallfahrtskapelle und die Basilika von Fátima. Weiterfahrt mit einem Regionalzug nach Entroncamento, wo wir das große und sehr attraktive Nationale Eisenbahnmuseum besichtigen. Am Abend setzen wir unsere Reise per Zug nach Entrecampos/Lissabon fort. Für einen unbeschwerten Reisetag ist das Gepäck direkt von Coimbra nach Lissabon transportiert worden. Übernachtung in Lissabon.

    FREITAG, 14. OKTOBER 2022 (F, M)

    Nach dem Frühstück erfolgt eine Regelzugfahrt nach Sintra, dem einstigen Sommersitz der portugiesischen Königsfamilie. Wir besichtigen den farbenprächtigen Pena-Palast, die auf einem steilen Felsgipfel gelegene einstige Königsresidenz. Nach einem gemeinsamen Mittagessen geht es mit einer nostalgischen Meterspur-Nostalgiestraßenbahn weiter ins 12 km entfernte Strandbad Praia das Maçãs. Anschließender Bustransfer nach Estoril, einem der meistbesuchten Badeorte Portugals mit exklusivem Yachthafen. Am Abend Regelzugfahrt zurück nach Lissabon. Übernachtung in Lissabon.

    SAMSTAG, 15. OKTOBER 2022 (F, A)

    Die Hafenstadt Lissabon ist reizvoll auf Terrassen an sieben Hügeln gelegen. Auf einem geführten Rundgang lernen wir die bekanntesten Sehenswürdigkeiten kennen. Natürlich dürfen eine Fahrt mit der Nostalgie-Straßenbahn, der historischen Standseilbahn da Bica sowie eine beeindruckende Querung der 2,3 Kilometer langen 25.-April-Brücke, die die Bahn über den Fluss Tejo führt, nicht fehlen. Im Anschluss besuchen wir das Straßenbahnmuseum Carris, ein Kulturzentrum, in dem die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des öffentlichen Nahverkehrs von Lissabon dargestellt wird. Gemeinsames Abschiedsabendessen und Übernachtung in Lissabon.

    SONNTAG, 16. OKTOBER 2022 (F)

    Am späten Vormittag erfolgt ein Gruppentransfer zum Flughafen Lissabon. Verabschiedung durch die Reiseleitung und individuelle Heimreise (evtl. Reiseleiterflug mit Lufthansa ab Lissabon 12:25 Uhr nach Frankfurt, an 16:10 Uhr).
  • Unser umfangreiches
    Inklusiv-Leistungspaket:

    •  Alle genannten Transfers, Bus und Bahnfahrten in der 2. Klasse
    • Gepäcktransfer Porto – Lissabon
    • 9x Übernachtung mit Frühstück (F) in guten Hotels der Mittelklasse (Landeskategorie) in Porto (5x), Coimbra (1x) und Lissabon (3x)
    • 3x Abendessen (A)
    • 3x Mittagessen (M)
    • Dampfzugfahrt Regua – Tua (entlang des Flusses Douro, bei Ausfall der Dampflok mit Diesellok)
    • Dampfzugfahrt Aveiro – Macinhata do Vouga und zurück (unter Vorbehalt)
    • Stadtführungen durch Porto, Coimbra und Lissabon
    • Straßenbahnen in Porto, Sintra und Lissabon
    • Bootsfahrt auf dem Fluss Douro in Porto, Standseilbahn und Aufzug in Lissabon
    • Besichtigung einer Portwein-Kellerei in Gaia/Porto inkl. Verkostung
    • Besichtigungen der Eisenbahnmuseen von Entroncamento, Macinhata do Vouga (fakultativ) und Lousado sowie der Straßenbahnmuseen von Lissabon und Porto
    • Weitere Besichtigungen:
      •  Burg Castelo de São Mamede
      • Palast der Herzöge von Bragança
      • Kathedrale Bom Jesus do
      • Monte inkl. Wasserballastbahnfahrt
      • Pena Palast
    • Örtliche deutschsprachige Reiseleitung
    • Infomaterial
  • IHR REISEPREIS
    ab Porto bis Lissabon pro Person
    im Doppelzimmer € 2.390 ,-
    Einzelzimmerzuschlag € 590,-

    Nicht im Reisepreis eingeschlossen sind alle nicht erwähnten Mahlzeiten, Getränke, Trinkgelder, persönliche Ausgaben sowie Reiseversicherungen. Für diese Reise wird ein gültiger Personalausweis oder Reisepass benötigt. Bitte beachten Sie eventuelle Sonderbestimmungen aufgrund der Corona-Pandemie und die aktuell geltenden Impfbestimmungen. Nicht geeignet für Reisende mit
    Mobilitätseinschränkungen.

    min. Teilnehmerzahl: 20
    max. Teilnehmerzahl:
    Vorläufiger Anmeldeschluss: 05.08.2022

Nach oben