Graubünden – der wohl schönste Kanton der Schweiz mit einer eigenen Eisenbahn – der Rhätischen Bahn, die durch Ihre Viadukte und kühne Linienführung nicht ...

Bahn- und Berg-Erlebnis Graubünden

08.08. - 13.08.20
Schweiz

Graubünden – der wohl schönste Kanton der Schweiz mit einer eigenen Eisenbahn – der Rhätischen Bahn, die durch Ihre Viadukte und kühne Linienführung nicht nur Eisenbahnfreunde beeindruckt. Dazu die herrliche Natur – die Heimat von Heidi mit saftigen Wiesen und einsamen Gipfeln. Diese Reise steht ganz im Zeichen von Erholung und Eisenbahn fahren.

  • Samstag, 8. August 2020

    Individuelle Anreise nach Basel SBB, wo Treffpunkt mit unserer Reiseleitung gegen 12.00 Uhr sein wird. Unsere Gruppenreise startet um 12.33 Uhr mit der Fahrt im Intercity via Zürich nach Chur. Dort heißt es Umsteigen zur Rhätischen Bahn (RhB), die Sie zu ihrem Standort-Quartier nach Filisur im Albula-Tal bringt. Im Hotel Schönthal werden wir die nächsten fünf Nächte verbringen. Das Dorf oberhalb der Albula nahe der Kurorte Davos, St. Moritz, Savognin und Lenzerheide und ist ein idealer Ausgangspunkt für unsere Reisen durch Graubünden. Zu Filisur gehört der Weiler Jenisberg (1504 m ü. M.) am linken Abhang des Landwassertals, ein ehemaliges kleines Walserdorf. Seit 1903 ist Filisur Station der Albulabahn und seit 1909 zweigt hier auch die Strecke nach Davos ab. Unweit des Dorfes liegt auch der bekannte Landwasserviadukt. Nach dem Check-In im Hotel haben Sie den Tag zur freien Verfügung.

    Sonntag, 9. August 2020 (F)

    Heute fahren wir mit dem Zug zunächst von Filisur bis nach Bergün. Dort besuchen wir das Bahnmuseum Albula. Im Simulator der legendären Krokodil-Lokomotive können sie selbst einen Zug über die Albulalinie steuern. Ein weiteres Highlight ist das Ortsmuseum von Bergün, das sich in einem alten Engadiner Haus, das in der Zeit zwischen 1560 und 1600 erbaut wurde, befindet. Dort können Sie die originalgetreue Modelleisenbahn Nachbildung der Strecke Preda–Bergün bestaunen. Nach einer kleinen Mittagspause fahren wir mit einem Schnellzug der RhB hinunter ins Rheintal nach Chur, der ältesten Stadt der Schweiz. Hier steigen wir um zur Arosabahn. Quasi als Straßenbahn bummelt die RhB zunächst durch Chur, vorbei an der Stadtmauer, an Malteserturm und Obertor. Doch bald ist es vorbei mit dem Stadtbummel auf Schienen: Plötzlich wird der Zug zur Gebirgsbahn und steigt hinauf in das auf 1775m Seehöhe liegende Arosa. Dort angekommen, werden wir mit der Seilbahn (inkl.) hinauf auf das 2653m hohe Weißhorn fahren, von wo wir einen einzigartigen Ausblick auf die Bündner Bergwelt haben werden. Nach einem Bummel durch Arosa geht es am späten Nachmittag mit dem Zug via Chur zurück nach Filisur ins Hotel.

    Montag, 10. August 2020 (F)

    Am Morgen geht es mit der RhB von Filisur durch die wilde Zügenschlucht in den bekannten Luftkurort Davos. Die Landschaft umfasst beinahe das gesamte Landwassertal im Schweizer Kanton Graubünden. Vom Bahnhof Davos-Platz ist nicht weit zur Talstation der Luftseilbahn auf das 2590m hohe Jakobshorn, das das Sertigtal vom Dischmatal trennt. Auch von dort oben genießen Sie eine einzigartige Aussicht auf die umliegende Bergwelt rund um Davos.
    Gegen Mittag fahren wir wieder talwärts nach Davos, wo Sie den weiteren Nachmittag individuell verbringen können oder Sie machen mit unserer Reiseleitung eine Wanderung durch die Zügenschlucht zum berühmten Wiesner Viadukt. Individuelle Rückfahrt mit der RhB nach Filisur.

    Dienstag, 11. August 2020 (F)

    Heute unternehmen wir eine große Rundfahrt durch Graubünden. Der Kanton ist ja der einzige Kanton der Schweiz, der sich komplett über den Alpenhauptkamm hinwegzieht und so auch drei Sprachgebiete umfasst (Deutsch, Rätoromanisch und Italienisch). Zunächst begeben wir uns auf den Spuren des Glacier-Express und fahren von Filisur hinunter ins Rheintal. Ab Reichenau-Tamins befährt der Zug dann die Schlucht des Vorderrheintals mit seinen atemberaubenden Felsformationen. In Disentis verlassen wir das Netz der Rhätischen Bahn und die Matterhorn-Gotthard-Bahn bringt uns mit Hilfe von zahlreichen Zahnstangenabschnitten über den 2043m hohen Oberalppaß nach Andermatt. _In dem historischen Bergort legen wir eine Mittagspause ein. Am Nachmittag erfolgt die Weiterreise durch die Schöllenenschlucht hinunter nach Göschenen. Dort verlassen wir das Schmalspurnetz und fahren mit einem Interregio durch den alten Gotthardtunnel hinüber in den Kanton Tessin und über die nicht weniger interessante Gotthard-Südrampe bis nach Bellinzona. Dort steigen wir um auf den Postbus, der uns durch das Misoxertal, wo einst auch einmal ein Zug der Rhätischen Bahn verkehrte, und über den San Bernadino-Pass, vorbei an der berühmten Via Mala Schlucht, bis nach Thusis bringt. Dort steigen wir um auf einem Zug der RhB, mit dem es zurück nach Filisur geht

    Mittwoch, 12. August 2020 (F)

    Am Morgen verlassen wir Filisur mit dem berühmten BERNINA EXPRESS, der uns über die einzigartige Albula-Bahn hinüber ins Engadin bringt. In Pontresina steigen wir dann um zum Erlebniszug Bernina, mit historischen Fahrzeugen und offenen Panoaramawagen. Die Fahrt durch die Bergwelt entlang des Lago Bianco und über 2253m hohen Bernina-Paß ist die Traumreise mit dem Zug schlecht hin. Auf der bekannten Aussichts-Terasse Alp Grüm am Fuße des berüchtigten Piz Palü haben Sie Gelegenheit für eine Mittagspause. Am Nachittag können Sie entweder eine Wanderung mit unserer Reiseleitung zurück zur Station Ospizio Bernina unternehmen oder individuell via St. Moritz nach Filisur zurückfahren.

    Donnerstag, 13. August 2020 (F)

    Am Vormittag verlassen wir Filisur und begeben uns auf den Heimwreise via Chur und Zürich zurück nach Basel SBB, wo gegen 13.00 Uhr unsere Reise endet. Verabschieudng durch unsere Reiseleitung und individuelle Heimreise.
  • Unser umfangreiches Inklusiv-Leistungspaket:

    • Alle genannten Bahn- und Busfahrten in der Schweiz 2. Klasse ab/bis Basel SBB
    • 5x Übernachtungen mit Frühstück (F) im Hotel Schöntal in Filisur im Doppelzimmer mit WC/Dusche
    • Graubünden-Ferienpass zur freien Nutzung aller Züge der Rhätischen Bahn
    • Tourismustaxe, Service, Mwst.
    • Erlebniszug Bernina von Ponrtresina nach Alp Grüm – einfache Fahrt
    • Eintritt Albula Bahn- und Ortsmuseum
    • IGE-Reiseleitung
    • Informationsmaterial
  • Ihr Reisepreis

    ab/bis Basel SBB pro Person im Doppelzimmer: € 1295,-

    Einzelzimmerzuschlag: € 150,-

     

    Nicht im Reisepreis eingeschlossen sind alle nicht erwähnten Mahlzeiten, Trinkgelder, die Getränke und persönlichen Ausgaben sowie Reiseversicherungen.

     

    Für diese Reise wird ein gültiger Personalausweis benötigt.

    min. Teilnehmerzahl: 20
    max. Teilnehmerzahl:
    Vorläufiger Anmeldeschluss: 20.07.2020

Nach oben